Cup der guten Hoffnung
100% plant based Café

Aktuelles

Wochenplan 30.01.23 - 03.02.23

Montag: Tomaten-Linsen-Suppe

Dienstag: Texanischer Bohneneintopf

Mittwoch: Kesselcoolasch

Donnerstag: Kartoffeltopf Vicentina

Freitag: Spitzkohlcurry



Kennt ihr das Gefühl, wenn man an einem kühlen Morgen ins freie tritt, mit einer großen Tasse Kaffee, die ihr mit den Händen umschlingt, so dass sie diese Wärme an euch weitergibt.
Seit ich so eine wundervolle Beschreibung einer ähnlichen Zeremonie bei John Steinbeck in Früchte des Zorns las, schlummerte in mir der Wunsch, diese Gefühl weiterzugeben.

Dieses Gefühl, das einem Hoffnung und Zuversicht gibt in Zeiten, die es mit einem nicht so gut meinen, wie man es sich wünschen würde. Nun hatte ich mein Leben dem Reisen verschrieben, dem Reisen und dem verkaufen von Reisen. Was mir wundervolles auf Reisen begegnet ist, wollte ich auch da schon weitergeben. Nun zwang mich ein ein kleines Virus meine Komfortzone zu verlassen, Reisen waren fast nicht möglich, meine eigenen nicht und die, und das ist das eigentlich dramatische, die meiner Kunden nicht. So spielte mir das Leben wieder meine Jugendwünsche in Erinnerung, und die Tasse Kaffee war nun keine bloße Metapher sondern soll das Lebensziel jetzt übernehmen. 

Mein kleines Cafe soll euer Fels in der Brandung sein,der sichere Hafender Anker in rauer See, euer Cup der guten Hoffnung. Träumt euch beim Kaffee oder beim Tee davon, träumt vom Reisen, vom Urlaub, von einer besseren Welt. Damit diese Welt auch tatsächlich ein kleines bisschen besser wird, werde ich versuchen so nachhaltig wie möglich zu sein, Geht das zu 100%? Natürlich nicht, man kommt aber mit vielen kleinen Schritten ebenso ans Ziel, wie mit großen Sprüngen. Und jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt.